, ,

Türchen Nummer 16

Hinter dem 15. Türchen verbirgt sich ein Mytos, der Mytos vom ultimativen Trinkflaschenhalter, dem Emporelli. Egal ob mit dem MTB die härtesten Singletrails herunter oder mit dem Rennrad über Kopfsteinpflaster a la „Paris – Roubaix“, die Flasche hält!

emporelli2

Der Unterschied zu anderen Carbon Trinkflaschenhaltern ist simpel aber genial: die Carbonlagen wurden bei der Fertigung nicht einfach nur in eine Form gelegt und dann gebacken. Bei der Fertigung des Emporelli Flaschenhalters wird eine spezielle Carbonstruktur in mehreren Lagen übereinandergelegt, so dass die Spannkraft auf die Flasche erhöht wird. Mit nur 15 Gramm (!!!) ist er nicht nur der Stärkste sondern auch einer der leichtesten Trinkflaschenhalter auf dem Carbon-Markt. Die Leichtigkeit wird durch die zwei beiliegenden Carbonschrauben mit je 0,7g, nochmals unterstrichen.
Mit 110€ ist der Emporelli wahrlich nicht das günstigste Weihnachtsgeschenk, jedoch wer einmal in seinen Bann gerissen wurde kommt nicht mehr so schnell heraus, und man erspart sich eine Menge Ärger: „Ich habe meine Flasche verloren und hatte eine halbe Runde nichts zu trinken!!“

PS: Imemrhin vertraut das gesamte MERIDA-Weltcup-Team auf diesen Flaschnehalter…

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *