, ,

LVM Gelenau und Bioracer Challenge

Zwei erfolgreiche Wochenenden liegen hinter uns:

1. LVM Gelenau

Dani Damen Siegerin, Alex (ich) guter 4. Platz

Vergangenes Wochenende standen Dani und ich bei der Sächsischen Meisterschaft in Gelenau am Start. Die sehr MTB-lastige Strecke, gespickt mit einer heftigen Rampe und einer für den Cross Sport außergewöhnlichen steilen Abfahrt, welche durch den anhaltenden Schneeregen sehr aufgeweicht und rutschig war.

Dani konnte sich durch die gering erschiene Damenkonkurrenz mit einem Start-Ziel-Sieg durchsetzen und erfolgreich Ihren Landesmeister-Titel verteidigen!

Ich hatte an diesem Tag keinen guten Tag erwischt und befand mich zu Beginn des Rennens mitten im Feld um Position 10. Im laufe des Rennens konnte ich allerdings meine restlichen Kräfte bündeln und nach vorn aufschließen. Im Ziel konnte ich mir dann den 4 Platz sichern.

alex cross

2. Letzter Lauf der Bioracer Challenge in Chemnitz.

Schlamm, drei Grad und die Defekthexe im Nacken…

Die durch das einsetzende Tauwetter leicht bis stark aufgeweichte Strecke war zum Abschluss unserer Cross-Saison eine trotz des schlechten Wetters eine wunderschön zu fahrende und würdige Cross Strecke.

ronald cross

Dani konnte sich wieder gegen die „zahlreich“ erschienene Damen-Konkurrenz durchsetzten und nach einem harten Rennen als erste die Ziellinie überqueren. Damit gewann Dani auch die Gesamtwertung im Bioracer Cup mit einem komfortablem Vorsprung.

Im Herren-Rennen ging es nochmals um die Gesamtwertung. Ich stand auf Platz drei, jedoch dicht gefolgt von Rene Obst und Marcus Werner. Oberstes Ziel für das Rennen war, so viele Punkte wie möglich und wenn möglich, vor den beiden ärgsten Konkurrenten. Das Rennen fing gut an:

Ich konnte mich zu Beginn in der Verfolgergruppe um Platz 2-4 festsetzen und hatte keine Probleme das Tempo mitzugehen. In der 3. von 7 Runden jedoch schlug die Defekthexe das erste Mal zu: Platten am Hinterrad!

MIST!

Nach einer viertel Runde mit plattenm Reifen konnte ich im Depot das Hinterrad wechseln und die Verfolgung wieder aufnehmen. Im Laufe der nächsten Runden konnte ich mich dann von Position 15 auf den 6 Platz vorarbeiten, was natürlich viele Körner kostete… Doch dann geschah das, was nicht hätte passieren dürfen: wieder ein Platten am Hinterrad!!

DOPPEL-MIST!!

Zum Glück hatte ich gerade Ronald überrundet, der am heutigen Tag seiner Form hinterherfuhr. (was aber nach 3 Wochen Erkältung normal ist)
Ronald opferte sich für mich auf und gab mir sein Rad, so dass ich mit seinem Nox ins Ziel fahren konnte und Ronald gezwungener Maßen aussteigen musste. Leider wieder auf den 7. Platz zurückgefallen konnte ich trotz des Peches, den 3. Platz in der Gesamtwertung retten.

Der letzte Lauf der Bioracer Challenge war vorerst das letzte Crossrennen für diese Saison.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *