, ,

SRAM XX

2×10 scheint die Zukunft des Mountainbikes zu sein.

Gestern wurden erste Bilder der neuen Sram Top Gruppe XX veröffentlicht.

sram-xx

Auffallendstes Merkmal: die 2-fach Kurbel, welche es in 3 Varianten geben soll, 26/39T, 28/42T und 30/44T. Neben der 10-fach Kassette sowie der der modifizierten Kette werden die Shifter die größte Neuerung sein. Die neuen Double Tap Shifter sollen wie die schon bei der Rennrad Red Gruppe nur mit einem (!!) Hebel bedient werden. Als Bremse fungiert eine Avid Elixir, welche als Elixir CR mit Magnesium Zylinder und einigen Carbon Parts erscheinen wird. Wir sind gespannt auf die offizielle Präsentation mit mehr Informationen und Detailfotos. Wir denken, dass der größte Durchbruch die Durchsetztung der 2-fach Kurbel werden wird, denn auch damit kann man die ganze Übersetzungs-Bandbreite abdecken. Noch besser natürlich mit einer 10-fach Kassette.

Wir sind gespannt!

Euer Alex

2 Antworten
  1. Realheld says:

    Das kann sich doch keiner leisten. 🙂

    Beim Rennrad bin ich mit 2fach Compact (mit 12-27 Kassette) sehr zufrieden, ab 20% Steigung hätte ich aber doch gern noch ein kleines Blatt in „Reserve“.

    Beim MTB bin ich doch ganz gern und häufig aufm kleinsten Kettenblatt unterwegs. Bei meinem alten Bike hatte ich eine 11-28 XT-Kassette drauf. Das entspricht 22/28 (0,785) – in etwa der kleinsten neuen Zweifachübersetzung. Das ganze war fahrrbar, aber wenns richtig steil wird gehen die Reserven schnell aus.

    Geschmackssache und Preisfrage – da brauch ich ja noch mehr Fahrräder…

  2. mielletseed says:

    Mh, ich habe also 26/39T, 28/42T und 30/44T vorn und hinten 11-34

    Bisher habe ich aber 22/32/44 vorn und hinten 11-34

    Ich habe also bisher Übersetzungen von 44/11 (4) bis 22/34 (0,65).

    Mit der Zweifachkurbel habe ich dann
    * entweder 39/11 (3,55) bis 26/34 (0,76)
    * oder 44/11 (4) bis 30/34 (0,88)
    zur Verfügung. Die Bandbreite ist in jedem Fall geringer als bei einer Dreifachkurbel …

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *