Gewichtstuning: Sitzzone

Bei der Demontage der originalverbauten Merida-Teile waren wir ein bisschen überrascht: Die Parts waren richtig schwer. Was für viele beim Bike Kauf ein Ärgernis ist, ist für uns eine Steilvorlage für ein gelungenes Tuning. Die alten Teile schlagen mit insgesamt 590g zu Buche:

  • Sattelklemme: 11g
  • Sattelstütze: 270g
  • Sattel: 309g

Für den Umbau haben wir richtig leichte, schicke Teile gefunden: Eine MCFK Sattelstütze und ein Unikat (siehe unten) von rie:sel design passen sich in ihrem UD matt Look perfekt an unser Merida an. Jetzt wiegt die Sitzzone insgesamt nur noch 212g und setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • Yuniper Sattelklemme: 6g
  • MCFK Sattelstütze: 117g
  • rie:sel design Sattel: 89g

Wir haben Sattelklemme, Sattelstütze und den Sattel ausgetauscht. Und dabei ganze 378g Gewicht gespart.

Wir werden oft gefragt, wie der Sattel letztendlich an der Sattelstütze befestigt wird. Damit Sattel und Sattelstütze eine sichere Verbindung herstellen, solltet ihr auf einige Dinge achten. Besitzt der Sattel ein ovales Sattelgestell, was bei Carbonsätteln oft der Fall ist, benötigt es auch eine kompatible Sattelstütze mit entsprechendem Kopf. Sogenannte Jochklemmungen, wie an unserer ausgewählten MCFK Sattelstütze, klemmen die Sattelstreben von oben und unten. Die Klemmung kann sich somit nahezu jedem Sattelgestell anpassen – egal ob rund oder oval.

Wird das Sattelgestell jedoch seitlich über Backen geklemmt, bedarf es spezieller Einsätze, sodass die Backen genau zu den Maßen des Sattelgestells passen. Ein exemplarisches Beispiel ist die 3T Sattelstütze (https://r2-bike.com/3T-Sattelstuetze-0-Offset-Dl-Ltd-Gerade) für die es eine separat erhältliche Klemmung für ovale Sattelgestelle gibt.

Micha zeigt euch jetzt im Video alle Details rund um die Sitzzone und gibt wertvolle Tipps zum richtigen Maßnehmen:

Richtig Maß nehmen in der Sitzzone

Ihr solltet darauf achten, richtig und genau zu messen! Am besten geht das mit einem Messschieber. Die ermittelten Werte sollten dabei mit denen derjenigen Teile übereinstimmen, die ihr euch später aussucht. Eine Toleranz von +-0,1 mm ist in Ordnung.

  • Außen.

    Die Messung außen am Rahmen benötigt ihr zur Ermittlung der richtigen Sattelklemme (Durchmesser).
    Manche Rahmen erlauben nur eine bestimmte Höhe der Sattelklemme. Wir geben die Höhe der Sattelklemme immer im Shop an. Achtung: die Sattelklemme sollte nicht überstehen!

  • Innen.

    Mit dem Innendurchmesser am Sitzrohr des Rahmens bestimmt ihr den richtigen Durchmesser der Sattelstütze.

Featuring: rie:sel design

rie:sel design ist der Spezialist in Sachen Individualisierung. Mit vielen bunten Ideen hat sich das Dresdner Unternehmen weltweit einen Namen gemacht und bietet neben Bekleidung, Mudguards, Schutzfolien und Aheadkappen auch seit einiger Zeit den wunderschönen Carbonsattel „Stuhl“ an. Für unser Projekt hat rie:sel design ein absolutes Unikat entworfen. Passend zum Rahmen haben wir eine grüne Folie ausgesucht, die dem Merida-Grün am besten zu Gesicht steht. Der Sattel hat nicht wie normalerweise eine glänzende, sondern eine matte Beschichtung und trägt nun neben dem Schriftzug „rie:sel design“ auch den Claim „tuned by r2-bike“. Ein einzigartiger Sattel, wie er ohne rie:sel nicht möglich gewesen wäre!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Fähigkeit oder Aufgaben