, ,

Wo der Igel noch den Hasen jagt…

In Dresden sagen sich Igel und Hase
nicht „Gute Nacht“ – sie jagen sich!!

Auch dieses Jahr fand wieder das alljährliche „Hase & Igel Rennen“ an der Saloppe in der Heide statt, präsentiert von der ersten Mai Brigade.

Was ist das Hase und Igel? Bei diesem Rennen jagen sich wie beim Bahn Verfolgungsrennen zwei Fahrer auf einem ca. 100m langen Sandkurs mitten in der Dresdner Heide. Ein Fahrer trägt die Igel-Kappe und der andrere die Hasen-Kappe auf dem Helm. Die Vorläufe werden jeweils über drei Runden ausgetragen. In den Finalläufen kommt dann jeweils eine dazu, so dass im Finale alles offen ist und solange gejagt wird, nicht bis einer heult, sondern bis einer stirbt…

haseigel3

Ronald kam leider nur bis zum dritten Lauf der Vorentscheidung, was wohl an der vorherrschenden Kälte lag und Ronald ja bekanntlich, ein Schön-Wetter-Fahrer ist ;). Die anderen haben sich mit Anfeuern und Fachsimpeln warm gehalten.

Natürlich gab es auch Sieger, gewonnen hat Philipp Hoffmann vor Matthias Mende und Frank Ziehmann, Philipp hat das Hase und Igel nun schon zum dritten Mal in Folge gewonnen. Besonders schnell waren auch Rony Petschke der als schnellster Fahrer ohne Klickpedale unterwegs war und zwei Fixi Fahrer, welche nur 1 Gang, 0 Bremsen und 0 Freilauf hatten.

Die nächste gemeinsame Ausfahrt findet am 7.12. statt, beim Glühwein Rennen, 8 Runden, 8 Glühwein und viiieeel Spaß!

Noch viel mehr tolle Bilder gibts bei der „Ersatzspeiche“ auf flickr.com

Wer wird Millionär???

ich glaubs nicht!!!

Jetz macht sogar schon Günther Jauch in seiner Sendung „Wer wird Millionär“ für uns Werbung…

millionär

Die Antwort gibt´s bei r2bike!!!

Natürlich der LOCHSCHNÜFFLER… ein nützliges Tool zum Auffinden des Lochs in einem defekten Reifen.

Und für die Antwort gab´s ´ne HALBE MILLION!!!

Ein Bild vom Leckspitzel hab ich leider nicht…

lochschnueffler

,

ERGON-omie

Früher belächelte ich des öfteren Biker, die mit ergonomischen Griffen wie den „Biogrips“ unterwegs waren und fand es eher eine Spielerei und ein nicht notwendiges Zusatzgewicht, als ein hilfreiches Anbauteil.

Auf längeren Touren hatte ich dann hin und wieder mit nervigem Kribbelnden in den Fingern zu kämpfen, was dann ein Mal sogar 2 Tage anhielt…. Ja ich hatte mich schon darauf eingestellt mein restliches Leben damit verbringen zu müssen.

Da meine Race Face Good´n´Evil Griffe am Ende waren und ich ein Paar neue Griffe gesucht habe,die nicht zu schwer, bequem und zum Schrauben sein sollten, war die Suche gar nicht so einfach wie gedacht. Lock-on-Griffe wiegen meist ab 110g aufwärts und somit kamen auch die ERGON GX1 in Betracht. 120g für ein paar Lock-on-Griffe mit ergonomischer Form…… „das ist doch einen Versuch wert“, dachte ich mir.

gesagt ‚ getan!

ergongx1

Weiterlesen

,

Tune Speedneedle

Hier haben wir mal wieder etwas ganz Besonderes bekommen:

-> den ultimativen Leichtbausattel von tune in
einer einmaligen Sonderanfertigung.

IN ORANGE !!

PS: Leider ist dieser Sattel unverkäuflich – aber schön…

speedneedleorange

,

1000 kleine Haushaltstipps…

„Voll gepackt mit tollen Sachen, die das Leben leichter machen, hinein ins Wintertraining“

Wer kennt dieses Problem nicht: Draußen ist es kalt, man ist dick angezogen und nimmt wieder extrem viel mit zum Training. Was sollte überhaupt alles dabei sein? Als erstes natürlich das Handy, dann Verpflegung, eine Windweste, denn nun scheint nicht mehr so oft die wärmende Sonne und da wird es mal schnell kalt bergab. Ebenfalls zu empfehlen ist natürlich etwas Kleingeld, man darf nicht vergessen, dass der Körper im Winter mehr Energie verbraucht als im Sommer. Daher kommt der nächste Hungerast schneller als man denkt und mit etwas Kleingeld gibt es mal schnell eine Bocki 😉 oder ein Snickers an der Tankstelle. Der erhöhte Energieverbrauch ist darauf zurückzuführen, dass der Körper mehr „Saft“ braucht, um ihn auf Temperatur zu halten. Das ist auch der Grund, warum man im Winter mehr isst und im Sommer mehr trinkt. Um das Reisegepäck zu komplettieren, fehlt natürlich noch das Erste-Hilfe-Set für das Fahrrad: Minipumpe, Schlauch, Läppchen und Handreiniger.

flaschenhalter

Weiterlesen

,

auch das gibts…

Wir sind stets bemüht, bestmöglichen Kundenservice anzubieten…

Letzte Woche haben selbst wir das leider nicht geschafft:

Eine Kunde hatte bei uns über ebay einen Werkzeugkoffer gekauft und wollte ihn nachmittags bei uns abholen.

hallo robert,
bitte ich will heute kommen fur den ware/link unter/,ABER darf ich erst ab cca 18.00 uhr.ist diese termin fur dich ok?bitte schreiben mich eine mail oder sms nach meine handy : 00420/775*****. danke. mfg

Ich habe ihm per Mail geantwortet, da mir die Handynummer etwas eigenartig vorkam…

Weiterlesen

TUNE „Starkes Stück“

Das ist ja ein starkes Stück…!

In der Trendfarbe des Jahres 2009, kommt passend zum Herbst nun endlich violett auch am Tune „Starkes Stück“ und „Würger“ .
In einer Sonderedition bringt Tune die beiden geilen Teile in Violett auf den Markt und das exklusiv nur bei r2-bike. In gewohnter Manier ist das Starke Stück extrem standhaft und wird vom Würger mit aller Manneskraft festgehalten. Gepaart mit Titan-Schrauben und -Zubehör runden die beiden Teile ihr souveränes Auftreten in glänzendem Violett ab. Ein Muss für alle, die am Bike modisch 2009 ganz vorne mitspielen wollen!

tunepurple

, ,

Das letzte Prozent!

Die Kraft, die wir zum Treten brauchen, kommt aus den Beinen, welche wir nur durch Training schneller machen können. Nur wie kommt die Kraft aus den Beinen auf das Pedal? Über die Füße! Und die Füße sind umhüllt von Schuhen und Socken. Die Tuning-Möglichkeiten von Schuhen sind bekannt, 290g, Carbon Sohle, Leder und Klickverschluss. Doch wie will man diesen Teil der Bekleidung noch verbessern? Durch X-Socks! Die Firma X-Bionic, welche durch ihre extrem funktionelle Unterwäsche bekannt ist und sich hauptsächlich mit der Bekleidung im Background beschäftigt, unterstreicht mit ihren X-Socks nun die wirklich wichtigen Eigenschaften einer Socke: Schutz, Stabilisation, Druckverteilung und Belüftung. X-Socks haben endlich das, was Radfahrer wollen: Kein Rutschen mehr, kein Druck an der Ferse oder einschlafende Zehen.

Jetzt neu bei r2-bike! Test it!

Ebenfalls für Radfahrer sehr Interessant sind die Kompressionsstrümpfe. Die neue Technik beschleunigt den Transport des venösen Blutes, gegen die Schwerkraft, zurück zum Herzen. Dadurch verbessert sich die Blutzirkulation, das Herz-Kreislaufsystem wird entlastet und die Pulsfrequenz wird gesenkt. Die so eingesparte Energie steht für den Sportler als Reserve zur Verfügung. Unabdingbar zur Regeneration auf langen Autofahrten oder auf Arbeit, für diejenigen die danach noch zum Training in den Sattel steigen. Die X-Socks Bike Energizer sind aber leider erst wieder ab Anfang 2009 verfügbar, dann findet ihr sie aber gleich bei uns im Shop!

S119-Bikesocke

Warum rostfreier Stahl korrodiert

gerade bei ACROS, einem Hersteller für hochwertigste Bike-Parts aus Deutschland, gefunden:


Rostfreier Stahl, so sollte man meinen, ist gegen Korrosion gefeit. Lange Zeit war es ein Geheimnis warum der scheinbar unverwüstliche Werkstoff dennoch brüchig und löchrig werden kann. Londoner Wissenschaftler des Imperial College sowie Chemiker des University College haben nun Details des Bruchvorgangs veröffentlicht.

Der High-Tech Werkstoff ist aus unserem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Findet er doch Einsatz in Bratpfannen, Autos und Flugzeugen genauso wie in der chemischen Industrie und der Medizin. Auch rostfreier Stahl ist auf Dauer nicht von Korrosion geschützt. Im Gegensatz zu Rost, welcher oftmals großflächig entsteht, scheint Korrosion zufällig an winzigen Herden zu entstehen. Bei der Herstellung der rostfreien Legierung wird Eisen mit Chrom versetzt. Beim Abkühlen des Gemischs verfestigen sich winzige Keime von Verunreinigungen erst bei tieferen Temperaturen als Stahl. Die Keime befinden sich also noch über einen bestimmten Zeitraum in geschmolzenem Zustand währen der Stahl selbst schon hart ist. Nun fanden die Forscher mit einem neuartigen Ionenstrahl-Mikroskop heraus, dass sich in der Gegend um die Verunreinigungen herum bedeutend weniger Chrom befindet als im restlichen Werkstück. Somit saugen die Partikel gewissermaßen Chrom aus dem umgebenen Stahl heraus. Es entsteht also eine kleine Region die nicht rostfrei ist. Im dies zukünftig ausschließen zu können arbeiten Wissenschaftler an veränderten Abkühlprozessen.

PS: Das ganze Sortiment an ACROS-Teilen gibt´s natürlich bei uns…

acros

Und wenn man dann zu lange im Schlamm war ist man krank?

So ist es auch MIR passiert!

Am Freitag und Samstag noch wie ein Verrückter im Schlamm unterwegs gewesen, hat es Samstagabend schon leicht im Hals gekratzt. Niesen, räuspern und schniefen, war es Sonntag früh auch schon durch, Nase ZU!!! Aber als Sportler lässt man sich ja nicht gleich voll der Krankheit hin, im Gegenteil gleich wird mit der medizinische Akquise der Hausapotheke begonnen. 1l frisch gepressten Orangensaft, Vicks WapoRup auf die Nase und noch richtig Inhalieren. Die ganzen Maßnahmen helfen alle dabei die Krankheit gleich ein zu dämmen, so dass sie gar nicht erst richtig ausbrechen kann.
Nur war das, die halbe Wahrheit über die Wirklichen Allheilmittel. Da gibt es solch eine sogenannte Nasendusche von Emser und zwar ist das ein Behältnis wo man Meeressalz oder spezielles Nasenspülsalz einführt mit Wasser vermischt und solange schüttelt bis alles aufgelöst ist. Zur Anwendung, Nasenstöpsel in ein Nasenloch stecken und durch das obere Gummistück schön pumpen so das das Salzwasser die Nase ordentlich durchspült. Nach einer Weile mal die Seite wechseln und von der anderen Seite spülen, zwischendurch immer mal das Wasser ausschniefen, aber schön mit Schwung damit auch alles was nicht in die Nase gehört rauskommt.
Ich kann euch die 10 € Investition in der Apotheke nur empfehlen, es lohnt sich! Das Salzwasser reinigt und desinfiziert die Nasennebenhöhlen und Schleimhäute und fördert eine schnellere Heilung, oder auch wenn man merkt, man wird krank, kann schnell Vorsorge getroffen werden.

http://www.emser.de/seiten/produkte/emser_produkte_index2.html

Ich bin gerade selber täglich 4-mal unter der Dusche!

Euer kranker Alex!
emser

,

Cyclocross / Querfeldein

Nass, Kalt, Schlamm? Kein Fahrradwetter? Falsch, bestes Cyclo-Cross Wetter!!

Cyclo-Cross? Im Volksmund auch als Querfeldein bekannt, ist mittlerweile wieder von einer Randsportart zum neuen Winterradsport Trend herangewachsen. Was ist eigentlich Querfeldein? Einfach gesagt ein Rennrad mit 30-34mm breiten bestollten Reifen, Cantilever-Bremsen und einem etwas modifizieren Rennradrahmen der einen größeren Reifendurchlass hat und ein kürzeres Oberrohr, um damit wendiger in Kurven zu sein. Der Cross Sport wurde um 1900 von französischen Straßenfahrern zum Wintertraining entdeckt und entwickelte sich bis zur ersten WM 1950 in Paris immer mehr zur eigenen vollwertigen Sportart, die ersten nationalen Titelkämpfe wurden 1912 in der Schweiz ausgetragen.

Was ist das besondere an Querfeldein? Als erstes die wohl wahnsinnig große Gestaltungsmöglichkeiten des Trainings, dadurch dass das Cross-Rad eine Mischung aus MTB und RR ist, kann man je nach Belieben auf der Straße oder im Gelände fahren. Da die Übersetzung in der Regel vorn zwischen 46 und 50 Zähnen und hinten bei einer normalen RR Kassette liegt, ist es ein Höllengefühl, wenn man mal mit 40 km/h durch den Wald fegt. Mit der Starrgabel spürt man jeden Untergrund der Trails, der breiten Feldwege oder im Schnee und ist durch den flachen Lenkwinkel ultraschnell um die Kurve. Alles in Allem also ein ideales Trainingsgerät, um das Mountainbike oder Rennrad im Winter mal in die verdiente Pause zu schicken. Wem die richtig harten Trails im Winter zu nass und rutschig sind, hat auf dem Crosser auf harmloseren Wegen und im Schlamm mindestens genauso viel Spaß!

Unser r2-bike Tipp: Der NOX Crossfire 1 Rahmen, ein super schneller, leichter und dazu noch preisgünstiger Querfeldein Rahmen. Dazu passend die NOX Crossgabel und die Vittoria Cross Evo XG Schlauchreifen , welche eine Wahnsinns Performance auf allen Untergründen haben.

Wir testen weiter für Euch!

crossfire

, ,

Ein Berg, eine Polizeikontrolle, ein Sixpack, zwei Pensionen und kein Guide!

Vereinsausflug RC-Dresden e.V.

Alles begann ganz relaxt am Freitagnachmittag bei Ronald vor der Haustür. Alle fröhlich, alle happy, mit einem Plan erst zu Mc Donalds und dann nach Polen, zu diesem einen Berg, der sich im Volksmund Schneekoppe nennt. Nach einem deftigen Big Bacon Jalapeno ging es dann auch schon auf die Autobahn. Die Fahrt war sehr entspannt, das war ja klar, denn die Mägen voll und die Taschen auch. In Karpacz angekommen, mussten wir nach einer erstaunlich kurzen Suche nach der Pension den ersten Tiefschlag einstecken. Aber eigentlich war nur Ronald schuld, denn er hatte nicht wie das unser polnischer Gastgeber gerne gehabt hätte, die Buchungsbestätigung doppelt und dreifach bestätigt. Aber zum Glück gab es den freundlichen Nachbarn Eminem, der wie der Zufall es will, natürlich gleich um die Ecke ebenfalls eine Unterkunft besaß.

 

100 3001

Weiterlesen

, ,

The new SNOW KING 2.2 sighted!

Neues aus dem Reifen-Lager. Pünktlich zur Wintersaison bringt Conti den neuen „Snow King 2.2“ auf den Markt. Der Reifen wurde bei ersten Tests, im Riesengebirge auf der Schneekoppe gesichtet. Das Profil ähnelt sehr dem Mountain King ist jedoch etwas flacher gehalten, was zu mehr Aufstandsfläche im Schnee und mehr Gripp sorgt. Die Seitenstollen sind sehr spitz geformt, was den Reifen auch bei etwas eisigeren Untergründen immer geradeaus laufen lässt. Besonders bemerkenswert ist die r2-bike.de No Tubes Version, welche im Gegensatz zu anderen noch einen extra Pannenschutz enthält und sich geschmeidig wie Butter fährt. Alles in allem, erste Wahl für Eis und Schnee! Wir sind gespannt, wann der neue Eisbär auf dem Markt kommt!

We´ll see y100 3013ou!!

,

Auch ohne zwei Räder schnell unterwegs!

Beim gestrigen Dresden Marathon starteten Alex (unser neuer fleißiger Mitarbeiter) und der Betreuer Hagen über die 10-km-Strecke.

alex ziel

Start war pünktlich 10 Uhr. Die Motivation war auf dem Höchststand, das Training auf dem Tiefststand. Beide waren wir nur circa 4 Mal vorher laufen. Doch das galt nicht als Ausrede, Nummer ans Trikot, ran an die Startlinie und komisch wie die anderen Läufer, wild auf der Stelle herumspringen. Peng!!! Start! Es ging gleich knallhart los, alle stürmten nach vorn, es war schlimmer als beim MTB-Rennen. Die Ellenbogen flogen nur so durchs Feld. Immer getreu dem Motto „vorne rein hinten raus“ stürmten wir ebenfalls durchs Feld, 10 km konnten ja nicht so schlimm und lang sein… Alex hat das Tempo eisern durchgehalten, immer am Anschlag bei Puls 180, Hagen musste nach 2 km abreißen lassen und kämpfte sich mit leichten Magenverstimmungen ins Ziel. Am Ende kam Alex mit 37,47 min als Gesamt 36!! und Hagen mit 48,10 min als 232. ins Ziel.

Im Ganzen war die Veranstaltung sehr gut organisiert, bei über 7000 Startern kein Wunder. Großer Dank gilt an den Sponsor SCOTT , der sich um unsere Startplätze kümmerte.

Ebenfalls nicht zu verachten war die vorzügliche Streckenabsperrung durch die Polizei Dresden, welche mit 54 Beamten für einen flüssigen Lauf sorgte.

alex2