, ,

weiße Schnellspanner!!

ENDLICH!!

Lange hat´s gedauert. Nachdem wir bereits vor Monaten sämtliche Lieferanten „abgeklappert“ haben und nach leichten weißen Schnellspannern gefragt haben, sind wir irgendwann nach langem Suchen auf Procraft gestoßen. Natürlich wollten wir uns gleich damit eindecken, da die Nachfrage nach weißen Tuning-Parts nach wie vor ungebrochen ist. Logischerweise auch hier: Ampel auf ROT – blöd…

Gestern war es dann endlich soweit: die ersten (und vielleicht einzigen?) weißen Schnellspanner sind gekommen. Hier die Fakten:

Gewicht fürs Vorderrad: 20,00g
Gewicht fürs Hinterrad: 21,95g
Ausführung: MTB oder Rennrad
weitere verfügbare Farben: schwarz, blau, gold, grün, orange, rot, rosa, silber, titan-grau, violett und weiß
Made in Switzerland

Hinweis: meine Mappe gibt´s nicht mit dazu!!

Damit sind die PRO SL einer der leichtesten Schnellspanner auf dem Markt. Zudem einer der Sichersten! Mit der Schnellspannerserie PRO SL steigt damit PROCRAFT in den Markt für superleichte High-End Schnellspanner ein. Ein Satz wiegt unglaubliche 40 g (Road) bzw. 42 g (MTB). Zudem haben die Schnellspanner die DIN Plus Zertifizierung erhalten, welche sehr schwer zu bekommen ist. Sie sind also absolut sicher, selbst für den MTB Cross-Country Einsatz zugelassen. Die MTB-Version hat sowohl vorne als auch hinten eine Titanachse. Die RR-Version hat vorne eine Achse aus Aluminium. Beide Modelle besitzen einen Hebel aus Titan sowie Pfanne und Schraube aus eloxiertem Aluminium. Dank dem sehr präzisen, mechanischen Spannmechanismus lassen sich die Schnellspanner sehr sicher klemmen. Der Hebel besitzt einen Endanschlag, so dass ein Fehlgebrauch ausgeschlossen ist und nicht mit den Speichen in Berührung kommen kann. Sie werden bei der Firma POP in der Schweiz hergestellt. Es handelt sich also um ein Produkt, welches mit der bekannten Schweizer Präzision und Liebe zum Detail produziert wird. Eine ausführliche Montage- und Bedienungsanleitung liegt selbstverständlich bei.

Und es gibt 3 Jahre Garantie!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *