Einträge von Robert

,

Aufbaustory Specialized Epic S-Works Teil 3

Den Vorbau und die Aheadkappe von Intend haben wir euch bereits vorgestellt. Heute folgt das Dritte Teil – Die Sattelklemme. Ein kleines raffiniertes Teil, welches die Kräfte besser verteilt als die Konkurrenz auf dem Markt. Cornelius hat in die Sattelklemme einen kleinen Keil integriert, der die Kräfte nicht punktuell sondern flächig auf den Rahmen und die Sattelstütze verteilt. Rahmen und Sattelstütze nehmen das dankend an.

So zum Beispiel unsere Darimo Stütze mit gerade mal 98,7g bei 30,9 x 400 mm. Möglich macht es der konsequente Einsatz von Carbon bis hin zu den Yokes, die den Sattel klemmen. Selbstverständlich sind hier Titanschrauben verbaut. Intends Sattelklemme belastet die Waage ebenfalls mit mageren 9,7g…

,

Aufbaustory Specialized Epic S-Works Teil 2

Verantwortlich für die Federung an der Front ist eine Rock Shox SID World Cup in der neusten Ausführung mit DebonAir Luftkammer und Charger 2 Dämpfung. In der Boost Variante wiegt die Gabel 1454,8g bei voller Länge des Carbonschafts.
Der ein oder andere Spezialist unter euch wird sich jetzt sicher fragen: keine Brain-Gabel? In den Topmodellen der Epic-Serie mit 100 mm Federweg rüstet Specialized die Rock Shox Federgabeln mit der Brain-Technologie aus, wie sie auch beim Dämpfer am Rahmen zum Einsatz kommt. Die Rock Shox Gabel am Komplettbike verfügt weiterhin über einen sehr kurzen Offset von 42 mm….

,

Aufbaustory Specialized Epic S-Works Teil 1

Es gibt wahrscheinlich nur wenige Personen in der Bike-Szene, die den Namen Specialized noch nie gehört haben. Die Amerikaner sind bekannter als ein bunter Hund, weil Bikes wie das Epic, das Stumpjumper oder das Enduro Bike-Kategorien erstmalig definiert haben. Die Grundlage für unseren Aufbau bildet das EPIC. Hier in der S-Works Variante, ist es das Topmodell in der Modellreihe. Mittlerweile kann man sicherlich schon von einem Klassiker sprechen, wenn es um ein Cross Country/Marathon Fully geht. In der aktuellen Evolutionsstufe glänzt es mit technischen Raffinessen, welche die Performance zum Vorgänger nochmal gesteigert haben.

Zuerst fällt natürlich die spektakuläre Farbe auf. Specialized hat der Metalliclackierung den Namen Gloss Oil Slick /Mint verliehen. Je nach Lichteinfall schimmert der Effektlack entweder violett oder dunkelgrün.