AX Morpheus

Eines der aktuell am besten gehüteten Geheimnisse wurde endlich gelüftet: AX Lightness stellt erste Details der neuen Carbonkurbel vor, mit der neue Maßstäbe im Fahrradbereich gesetzt werden soll. Auf Grund des modular aufgebauten Kurbelsystems leitet sich auch der Name ab: MORPHEUS (engl.: to morph = verändern)

axmorpheus
Copyright: AX-Lightness

Hier der O-Ton von der AX-Seite:

Das Ergebnis ist das derzeit leichteste erhältliche Kurbelsystem, das in Sachen Steifigkeit und Haltbarkeit jedoch eindeutig zu den Schwergewichten zu zählen ist. Die mit 80 Gramm pro Stück (ohne Spider) extrem leichten Kurbelarme auf dem höchsten technischen Stand mit Formel1 Technik weisen einen torsion- und haltbarkeitsoptmierten Lagenaufbau auf – ein Garant für das hohe Fahrergewichtslimit von 110 kg. Gepaart werden die Arme mit einer stark belastungsoptmierten 30mm dicken Aluminium Hohlwelle, um so die Kosten überschaubar zu halten, ohne funktionelle Einbußen eingehen zu müssen.
Separate Kurbelarme, Welle und Losteile erlauben dabei eine größtmögliche Flexibilität: die Anpassung des eigenen Kurbelsystems an verschiedene Innenlagerstandards oder auch Lochkreise (Standard / Kompakt), aber auch die Adaption an die eigenen Bedürfnisse, sei es hinsichtlich der Kurbellänge oder einfach den farblichen Akzenten, werden so zum Kinderspiel.

technische Details und weitere Fakten gibts direkt auf der AX-Seite: KLICK

PS: Light-Bikes war (leider) schneller, da ich noch Rad putzen musste 😉