Beiträge

,

AX Lightness mit großen Füßen

Quasi über Nacht präsentiert AX-Lightness auf dem Light-Bikes-Forum ihre neuen Twentyninerfelgen aus Carbon. Wie von AX gewohnt als Tubular-Variante. Wenn man bedenkt, dass die Crest an unserem Niner ungefähr 360 Gramm wiegt, setzt der Carbon-Profi aus Creußen mit gerademal 248g eine echtes Zeichen!!

Die Felge vereint somit 3 Eigenschaften, die zum heutigen Zeitpunkt noch nicht vollends im Breitensport angekommen sind: 29 Zoll – Carbonlaufräder – Tubular

Meines Wissens ist der einzige Reifen, der aktuell produziert wird der Rhino XL von Dugast.

Es ist schon wirklich erstaunlich, wie der Trend aus Amerika über Jahre von fast ALLEN Herstellern mißachtet wurde und auf einmal geradezu heuschreckenartig über Deutschland und Europa hereinfällt. Mir gefällt´s 😉  Zur Sicherheit haben wir uns schonmal die Domain www.bike29.de gesichert. Ich hoffe nur, dass es nicht zu Verwechslungen mit einem der Branchenriesen kommt, der nur 2 Straßen von uns entfernt sitzt…

Hier noch die ersten Bilder, die Nils Wiedemann – der wie fast immer nachts um 3 Uhr noch am PC sitzt – online gestellt hat. Copyright und Quelle somit Hr. Wiedemann bzw. AX-Lightness!

Fast schon niedlich sieht dagegen das kleine „normale“ MTB-Laufrad in 26 Zoll aus.

,

Kohle

Der Titel bezieht sich zum eine auf die leider ziemlich teuren Räder – zum anderen natürlich auf die wunderschönen Carbonfelgen…

Wir haben einfach mal etwas Buntes zusammengestellt und das Ergebins seht Ihr hier. Den absoluten Rekord hält dabei das schwarze Vorderrad mit einer AX-Lightness-Felge, Sapim Messerspeichen und einer Extralite SPD Nabe. Das Rad kommt auf schmale 438,6 Gramm – ein ich glaube für derzeitige Verhältnisse nicht zu schlagender Wert für ein normal fahrbares Rad. Durch die extreme Steifigkeit der AX Felge kann man es immerhin ohne Probleme bis zu 110kg Fahrergewicht fahren – ein absoluter Spitzenwert!!

[nggallery id=14]

IMG 3600

Für alle, die nicht so viel ausgeben wollen aber trotzdem Ihre Räder optisch aufbessern wollen, haben wir gestern auch etwas bekommen: bunt eloxierte Ventilkappen für französische Ventile. Diese kosten nur ein Bruchteil und sind auch wunderschön 😉

ventilkappenvari3

Vielleicht reicht ja die Zeit auch noch aus, dem Weihnachtsmann ein paar Wünsche aufzuschreiben…

Schönen dritten Advent!!

Ciao Robert

, ,

Innolite

Heute war wieder mal so ein Tag, wo uns beim Auspacken eines Paketes vor Freude fast ein Ei aus der Hose hüpft… (Darf man das so sagen?) Auf jeden Fall gab´s wieder ein fettes Grinsen bei Allen!

Einige werden die Firma vielleicht schon einmal gehört haben – die meisten aber wahrscheinlich nicht: Innolite – ein Newcomer aus Schweden. Haben denn Schweden was mit Leichtbau am Hut? – anscheinend JA… Vor circa 3 Monaten haben wir mal ausgiebig auf deren Homepage rumgeschnüffelt und waren von den Fakten wirklich angetan: Carbonfelgen für Clincher 250g – Bremsscheiben um die 40g – Schnellspanner 57g auch ganz ok.

WOW haben wir uns gesagt und einfach mal eine Testbestellung gestartet. Da die Firma noch ganz am Anfang steht und alles erst nach Eingang einer Bestellung fertigt, hat es leider bis heute gedauert.
Den halben Tag haben wir das unscheinbare Paket überhaupt nicht beachtet – sah aus wie eine ganz normale schmale Felgenkiste… Der Inhalt war umso schöner!!

Die Felgen haben eine komplett eigenständige Optik, sind sehr gut verarbeitet und extrem leicht. Dezenter Sticker drauf – fertig. Bei 243 Gramm blieb die Waage stehen 😉 Die Bremsscheiben wir wollten wir gar nicht mehr aus der Hand legen. Das Design ist an Avid angelehnt. Ein wirklich sehr schönes Gimmick ist eine kleine Verbreiterung einer Strebe mit dem aufgeprägten Logo. Die Scheibe ist so leicht, dass man es kaum glauben mag. Auch die Huptik der Scheibe – verursacht durch die Keramikbeschichtung auf der Oberfläche ist einzigartig und wirklich mal was Neues. Für diejenigen, die eine hohe Investition für Aluscheiben nicht abschreckt, ist die Innolite mit 87,50 eine echte Alternative. Feedbacks gibt’s leider bisher noch keine. Fährt vielleicht einer von Euch die Scheiben sogar schon und kann uns etwas dazu posten? Wäre klasse!
Zu den Spannern gibt’s nicht so sehr viel zu sagen: Sind nicht die allerleichtesten sehen aber klasse aus!!

Wir sind gespannt, was uns Innolite in der Zukunft noch präsentiert – sie heißen ja nicht umsonst „Innolite-DESIGN“…

Ciao Robert

[nggallery id=11]

, ,

AX Lightness

Dresden: strömender Regen, Dunkelheit und lediglich 4 Grad auf dem Thermometer.

Herrlich – möge jeder Montag Morgen so anfangen!! HÄ??

Ja – bei uns ist gerade wieder die Sonne aufgegangen und es wird warm ums Herz. Das ersehnte Paket von AX Lightness ist soeben eingetroffen!

Lenker, Felgen, Vorbau, Trinkflaschen + Halter – und alles SOOOO leicht

Lenker mit knapp 64g und Vorbau mit knapp unter 60g ergibt eine Lenkzentrale mit sagenhaften 124g!! Alle Parts machen einen extrem hochwertig verarbeiteten Eindruck und haben ein Prüfsiegel mit exakten Gewicht drauf. Das sollte alles dauerhaft halten! (Sorry für die Menge an Ausrufezeichen – geht leider nicht anders – wir sind wirklich begeistert!)

axlightness

Gleich mal den Taschenrechner rausgekramt…

2 Felgen: 438g
Extralite Naben: 290g
eine Hand voll Speichen und Nippel: ca. 270g
macht zusammen unseren ersten Laufradsatz fürs MTB unter 1 Kg!! (998g)

Das wär doch mal was 😉

Ciao Robert