Beiträge

Dieses Wochenende war ich ausnahmsweise nicht als Fahrer, sondern als Betreuer bei der Deutschen Meisterschaft im Querfeldein in Strullendorf.
Und zwr für Stefan Freudenberg (Dresdner SC) und Rene Obst (Team Nutrixxion-Sparkasse).

Diesmal war es aber auch ein Ehrfahrungsbericht für mich. Dass die Aufregung über den Titel zwischen den Fahrern groß ist, ist klar – aber wie nervös die waren, unglaublich!!

Wir kamen Samstagmittag an und checkten als erstes im Hotel ein, welches wohl das einzige in der Gegend war, da ALLE da übernachteten…
Als erstes besuchte uns Paul Vos auf dem Zimmer, ehemaliger Teamkollege von Rene, jetzt jedoch Pro Tour Fahrer beim Team Milram. Der packte erst einmal aus, was bei ihm so auf dem Program steht für den Beginn der Saison als Neo(neu) Profi: Mallorca Rundfahrt, Murcia Rf., ein paar der belgischen Klassiker und dann Giro, ich dachte mir nur: „Nicht schlecht Herr Specht…“.

Nachdem er angerufen wurde, dass die Konkurrenz schon trainiert, war er weg, OK! Was meine zwei Fahrer dann auch machten, also angezogen und hingerollt. An der Strecke angekommen, stand ich in der Kälte mit -zig verschiedenen Laufradsätzen und Reifen und die anderen probierten wie die Verrückten, am Ende standen solche Theorien da, wie: „Carbon-Felgen rutschen auf dem Schnee mehr als flache Felgen“..? OK!

Weiterlesen