Job done! – FRM-Racing Team beendet TA 2012

Auf der letzten Etappe der bike TransAlp 2012 von Madonna di Campiglio nach Riva del Garda überzeugten Ronald und Agnes noch einmal mit der besten Tagesplatzierung der diesjährigen Rundfahrt. Auf den abschließenden 75km und 1800hm, wobei aber 3200hm bergab zu absolvieren waren, belegten sie den 4. Platz bei den Mixed Teams.

Durch diese starke Leistung konnten sie schließlich die Gesamtwertung auf Platz 6 beenden. Das bedeutet eine Verbesserung um einen Platz zum Vorjahresergebnis. Jetzt heißt es für die beiden erst mal regenerieren und dann mit der berühmten „TransAlp-Form“ nochmal angreifen in dieser Saison. Beim Erzgebirgs-Bike-Marathon in Seiffen geht es dann Anfang August weiter für das FRM-Racing Team auf den deutschen Marathon-Rennstrecken.

Ein Rennbericht der letzten Etappe und eine Nachbetrachtung  der gesamten TransAlp von Ronald folgen in den nächsten Tagen.

il conto – FRM-Racing auf der Etappe #7 der TA 2012

So langsam wird es früh immer zäher sich aus dem Bett zu quälen. Heute gab es nochmals eine Etappe mit ordentlich Höhenmetern. Mit 72km kürzer als gestern, aber trotzdem 3.400hm insgesamt. Da wir ziemlich außerhalb auf dem Passo Tonale geschlafen haben (damit auch ja die Luft dünn bleibt ;D ) fiel heute Morgen das Warmfahren der Anfahrt zum Opfer. Das hat sich gleich bemerkbar gemacht und wir sind recht verhalten auf Platz 10 gestartet. Dafür heute das erste Mal aus Startblock A1 mit persönlichem Aufruf in die Aufstellung. Da die MixedTeams aber als letzte reinkommen, macht es wenig Unterschied hinten in A1 oder vorne in A2 zu stehen.

Weiterlesen

Besser als gedacht! – FRM-Racing auf Etappe #6 der TA 2012

Heute Morgen noch mit ordentlichen Halsschmerzen aufgestanden, mit der Frage ob es wohl noch bis Riva geht. Dann sah es im Ziel in Ponte di Legno für unsere „diesjährigen Verhältnisse“ doch ziemlich gut aus. Doch der Reihe nach:

Weiterlesen

Alpentouristik – Etappe #5 für FRM-Racing bei der TA 2012

Perfektes Wetter heute für die bestimmt schönste Etappe dieser Transalp! Ich habe heute mal selber fotografiert während des Rennens, das sagt sicher schon wie es lief 😉

Auch heute waren wir eigentlich am Anfang gut dabei und stabil in den TopTen, aber unsere Halbwertszeit liegt aktuell irgendwo bei 1:30h, danach ist das Feuer erloschen. Äggy hat wieder Probleme mit Ihrem Kreuzbein und wir sind dann fast stehengeblieben. Ich hoffe es geht noch irgendwo bis Riva, Claudia gibt ihr Bestes bei der Bearbeitung von Äggy´s Körper.

Weiterlesen

Höhen und Tiefen – Etappe 4 für das FRM-RacingTeam bei der TA 2012

Nach der heutigen, relativ kurzen Etappe ist für Agnes und Ronald die Halbzeit bei der TransAlp Challenge 2012 und die Schweiz erreicht. Sie schlagen sich immer besser und wir hoffen, dass die folgenden Etappen mit starken sportlichen Leistungen absolviert werden können. Hier ist nun wieder Ronalds Bericht zum heutigen Tagesabschnitt:

Weiterlesen

Top of the TransAlp Challenge – Etappe 3 der TA 2012

Heute stand für das FRM-MixedTeam die dritte Etappe von Ischgl nach Nauders an. Auf dem heutigen Tagesabschnitt wurde mit dem Idjoch (2734m ü. NN) hinter Ischgl das Dach der Tour erreicht. Insgesamt waren für Agnes und Ronald 68km und 2700hm zu absolvieren. Mit dem besser werdenden Wetter kommen auch die beiden Racer immer besser in das Rennen hinein und arbeiten sich langsam nach vorn. Ronald scheinen die Etappen vom Umfang her nicht zu genügen und so schwingt er sich zusätzlich auf seine geliebte Rolle 😉 Hier nun seine Stimmer zu Tag 3:

Weiterlesen

Alpensommer – Etappe #2 bei der TA 2012

Heute stand für Agnes und Ronald die erste, schwere Etappe mit 78km und 3300hm von Imst nach Ischgl auf dem Plan. Das Wetter ist weiterhin eher zu frisch und nass, aber wir gehen davon aus, dass es in den nächsten Tagen besser wird. Sportlich kommen die beiden so langsam in ihr Rennen rein. Die „Tour“ ist noch lang, es kommen noch einige, sehr schwere Etappen und das gesteckte Ziel ist noch erreichbar. Im Gesamtklassement liegen sie nach der zweiten Etappe auf Position 16 und werden sich sicher noch weiter nach vorne arbeiten können. Hier ist wieder Ronalds Lagebericht, diesmal aus Ischgl:

Weiterlesen

Game over? – FRM-Racing auf der ersten Etappe der TransAlp 2012

text your ex back>ht=“150″ />Gestern startete nun die bike TransAlp Challenge mit der ersten Etappe von Oberammergau nach Imst. Es standen circa 96km und 2200hm auf dem Programm und das Wetter machte es allen Fahrern sehr schwierig einen guten Einstieg zu finden. Wie sich Agnes und Ronald auf dem ersten Teilstück geschlagen haben, beschreibt nun Ronald:

Weiterlesen

Das FRM-Racing-Team auf der bike TransAlp Challenge 2012

Das FRM-Racing-Team startet auf der bike Trans Alp 2012 mit einem schlagkräftigen Mixed-Team. Ronald und Agnes werden nach dem 7.Platz in der Gesamtwertung im vergangenen Jahr wieder auf den 8 Etappen über die Alpen angreifen. Ziel ist erneut ein Top10-Ergebnis zu erreichen und vielleicht auf einer Etappe mal ein Tagesresultat auf dem Podium heraus zu fahren.

Vom 14. bis zum 21. Juli geht es also mit dem Bike von Oberammergau in Deutschland über Österreich und die Schweiz nach Italien zum Zielort Riva am Gardasee. Dabei haben die beiden eine Strecke von 612km mit sagenhaften 20.430hm auf 8 Etappen verteilt vor sich. Auf der Königsetappe von Livigno nach Ponte di Legno sind dabei beispielsweise 106km und 3451hm (bergauf) inklusive dem legendären und steilen Passo Mortirolo zu absolvieren. Mit Teambus, Mechaniker Jens und Physiotherapeutin Claudia stimmt auch der Support was die Crew angeht.

Ronald und Agnes werden versuchen täglich vom Rennverlauf und ihren Erlebnissen hier zu berichten. Auf der ein oder anderen Etappe werden wir auch die Möglichkeit über die SRM-Daten von Ronald mal einen Hinweis darauf bekommen, wie einen Etappe auf dem Fahrrad abläuft und was die beiden dabei über Stunden leisten müssen.

Wir sind schon sehr gespannt wie sich die beiden schlagen werden und wünschen ihnen viel Erfolg!

Weitere Information zum aktuellen Renngeschehen, Ergebnisse und Bilder sind unter http://www.bike-magazin.de/event/bike-transalp/ abrufbar.